Die Weisheit der Tradition

Im mexikanischen Bundesstaat Chiapas, tief in den Bergen befindet sich die Gemeinde Chamula, die für ihre tief verwurzelten Traditionen bekannt ist.  Überliefertes Wissen wird von den Frauen der Gemeinde von Generation zu Generation weitergegeben.

Juana Paishtan ist 63 Jahre alt. Sie ist Mutter von acht Kindern, Ehefrau, Großmutter von 18 Enkelkindern und Leiterin einer Gruppe von Kunsthandwerkerinnen. Sie öffnete ihre Tür für uns und teilte ihre Traditionen und ihre Küche mit uns, als wir sie besuchten, um über Red Niu Matat zu sprechen, eine mexikanische NGO zur Unterstützung von Kunsthandwerkerinnen.

“Ich bin dankbar, dass mir diese Gemeinde die Möglichkeit gegeben hat, meine Kamera mitzubringen und ihre Traditionen, ihre Heime (die der Dschungel selbst sind) und Momente wie diesen festzuhalten, wenn Frieden und Weisheit in diesem Blick und in diesen Händen liegen", sagt Erick, der Fotograf, der Juanas Bilder erstellt hat.

Der Faden, den Juana spinnt, wird zum Nähen von Gürteln für einen internationalen Kunden verwendet, der mehr als 3.000 Stück zu einem fairen Preis gekauft hat. Nach von Red Niu Matat durchgeführten Schulungen in den Bereichen Buchhaltung, Produktion, Schnitt, Konfektion sowie Rohmaterial-Bestandsführung - die von der Kampagne Inspiring Women der C&A Foundation unterstützt wurden - erzielten Juana und ihre Partnerin neue Einkünfte zur Reinvestition in ihr Unternehmen, und gemeinsam produzierten sie die Hintertasche einer Damen-Jeansshorts-Kollektion, die am Weltfrauentag 2017 in den mexikanischen C&A-Geschäften verkauft wurde. Die Kollektion führte in diesem zu einer Erhöhung ihres Einkommens um 152 % und integrierte authentische Handwerkskunst in Mainstream-Mode.


Chiapas, Mexiko